Drucken

Erfolgreiche Teilnahme am Deutschland-Pokal 2015 in Buchholz i. d. N.

Die 10jährige Karina Schönmeier maß sich am vergangenen Wochenende mit ihren drei niedersächsischen Mannschaftskolleginnen Louisa Stamm von der Turntalentschule Schladen, Marie Peters und Lea Winter von der Turntalentschule Langenhagen für das Land Niedersachsen mit sieben weiteren Mannschaften mit jeweils vier Turnerinnen aus dem gesamten Bundesgebiet.

Die junge Turnerin aus Huchting ist die einzige Bremerin dieser Altersklasse, die für die niedersächsische Mannschaft aufgrund ihrer herausragenden Leistungen ausgewählt wurde.

Karina konnte wieder an allen Geräten überzeugen. Am Sprungtisch gelang ihr gleich mit ihrem ersten von zwei Handstandüberschlägen die Tagesbestnote mit 18,10 Punkten. Auch am Schwebebalken konnte sie mit einer sauberen Übung - die Schwerpunkte wie Schweizer Handstand, Mittelspagat, Bogengang vorwärts, Minikelly und Salto rückwärts als Abgang enthält – überzeugen und holte für ihre Mannschaft wichtige Punkte im oberen Drittel.

Am Boden musste sie lediglich kleine Patzer hinnehmen. Die Übung der Mädchen enthält bereits anspruchsvolle Akrobatikbahnen wie Handstandüberschlag, Strecksalto vorwärts und Radwende, Flick-Flack, Strecksalto rückwärts. Ausgezeichnet gelang ihr auf der Bodenfläche die schwierige Kombination freies Rad, Minikelly, Temposalto rückwärts mit nur einem Anhüpfer als Vorbereitung.

Der Stufenbarren bereitet Karina momentan am meisten Probleme. Die schwierige Übung beinhaltet bereits eine freie Felge in den Handstand und zwei aufeinanderfolgende Riesenfelgen sowie einen Strecksalto rückwärts als Abgang.

Insgesamt hat Karina für ihre Mannschaft 62,50 Punkte erturnt. Die kleinen Niedersächsinnen erreichten den vierten Platz vor den Turnerinnen aus Sachsen, Hessen, Hamburg und vom Schwäbischen Turnerbund. Gewonnen hat diesen Wettbewerb die Mannschaft des Badischen Turnerbundes vor den Teams aus Nordrhein-Westfalen und Berlin.

Karina hat wieder einmal bewiesen, dass sie mit ihrem Talent, Fleiß und Ehrgeiz in ihrem Sport ganz oben mitspielen kann, gleichwohl die Trainingsbedingungen in Bremen nicht mit den Möglichkeiten großer Talentschulen und Kaderschmieden zu vergleichen sind.

Gez. Meike Spatz

a