TUS HUCHTING 1904 e.V.

la-wk-headline1.jpg 1.jpg rckengym_martina_2.jpg header_basketball_1.jpg 5.jpg 2.jpg header_basketball5.jpg 6.jpg 3.jpg headertricks.jpg 4.jpg header_martina.jpg


Herzlich Willkommen

Sie finden hier Informationen über unsere Angebote zu Sport, Freizeit und Gesundheit. Wir bieten Ihnen verschiedene Sportangebote über das ganze Jahr verteilt auf 59 Sparten.
Über 2400 Mitglieder werden von unseren 100 Übungsleitern fachkundig betreut und das schon seit über 100 Jahren! Werden Sie ein Teil unserer Gemeinschaft.



Verein

Mithilfe des Autogenen Trainings besteht die Möglichkeit, körperliche und seelische Entspannung hervorzurufen. Als Teilnehmer erfahren Sie durch aufbauendes Üben, die gefühlsmäßige und körperliche Ebene mit Autosuggestionen zu verbinden, um auf diese Weise innere Ruhe herbeizuführen. Man erwirbt in dem Präventionskurs die grundlegenden Kompetenzen zur Durchführung eigener Übungen.

Ab 2.5. findet 8 x in Folge ein Kurs mit dem Schwerpunkt Autogenes Training beim TuS Huchting statt. Angeleitet wird das Training mittwochs von 19:30 – 21:00 Uhr im Raum F23 im Bewegungszentrum des Vereins in der Obervielander Str. 76. Durch die Kurstermine führt der lizenzierte Entspannungscoach Hassan Mohsen.

Der Kursbeitrag beträgt 95 €. Bei regelmäßiger Teilnahme werden ca. 80% für dieses präventive Angebot von der Krankenkasse erstattet.

Anmeldungen sind ab sofort verbindlich über die Geschäftsstelle unter Tel 0421-585588 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich.

 

In den kommenden Sommerferien bietet der Turn- und Sportverein Huchting erneut ein sportlich aktives Ferienprogramm für jeweils 20 Kinder im Alter von 6-11 Jahren an.

Das sportliche Angebot findet in der ersten Ferienwoche vom 02.07.-06.07.2018 und in der letzten Ferienwoche vom 30.07.- 03.08.2018 statt.

Die Teilnahme kostet 50 Euro, inkl. Mittagessen und Getränke.

Von 9 – 15 Uhr werden die Kinder von 2 Übungsleitenden des Vereins betreut. Eine Mitgliedschaft im Verein ist keine Voraussetzung für die Teilnahme.

Es geht die Tage vor allem sportlich zu. Angefangen bei Karate, über Badminton, Leichtathletik und freies Spiel, für jeden wird etwas dabei sein.

Auch Ausflüge zu kinderfreundlichen Einrichtungen in Huchting sind geplant.

Anmeldungen können ab sofort über die Geschäftsstelle vorgenommen werden, die während der Öffnungszeiten: Mo., 10 bis 12 Uhr und

Do., 14:30 – 18:30 unter der Nummer 58 55 88 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichbar ist.

 

Mit einem doppelten Triumph bei den Bremer Pokalmeisterschaften krönten die Tischtennisakteure des TuS Huchting eine überragende Saison. Im Mittelpunkt stand dabei die 1.Herrenmannschaft, die das Double aus Meisterschaft und Pokal schaffte. 

 

HtgPokalDaHe2018


Bereits einen Tag nach der mit drei Punkten Vorsprung errungene Meisterschaft und dem damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksoberliga stand die Pokalendrunde an. Die Huchtinger waren als Außenseiter in das Finale gegangen, als Dreierteam schien der Neurönnebecker TV kaum schlagbar. Doch gleich im ersten Spiel konnte Marcus Schwiering dem gegnerischen Spitzenspieler René Reißig mit 3:2 die erste Niederlage des Jahres beibringen. Thomas May erhöhte mit einem souveränen Erfolg gegen Schallert sogar auf 2:0. Doch der Gegner wusste, dass noch alle Chancen auf den Sieg da waren und ging nach Niederlagen von Stephan Thies, Thomas May und dem Doppel Schwiering/Thies mit 3:2 in Führung. Obwohl diese Niederlagen recht deutlich waren, ließ das lautstark angefeuerte Huchtinger Team keine Resignation erkennen. Schwiering glich mit einem klaren 3:0-Erfolg gegen Marjasov zum 3:3 aus. Sieg oder Niederlage lagen nun auf dem Schläger von Stephan Thies. Zunächst sah es nach Niederlage aus, denn die ersten beiden Sätze gingen an seinen stark aufspielenden Nordbremer Kontrahenten. Doch Thies behielt die Nerven, stellte sich immer besser auf den Gegner ein und konnte das Spiel noch drehen – der umjubelte 4:3-Pokalsieg war Wirklichkeit geworden. 


Zeitgleich waren auch die Huchtinger Frauen aktiv, die mit Pokalsiegen schon reichlich Erfahrung haben. Sie standen als Bezirksoberligist dem klassentieferen SV Werder gegenüber und wurden ihrer Favoritenrolle trotz einer überraschenden Niederlage von Spitzenspielerin Anke Bielefeld in ihrem zweiten Einzel gerecht. Hilde Fuhrmann avancierte mit zwei Erfolgen im Einzel und ihrem Sieg im Doppel (mit Anke Bielefeld) zur Matchwinnerin, so dass auch die zwischenzeitliche Niederlage von Ersatzspielerin Sonja Kohlmann folgenlos blieb – Endstand 4:2 für den TuS Huchting, der diesen Pokal somit zum zehnten Mal in zwölf Jahren in Empfang nehmen konnte. Somit konnten die Huchtinger Herren und die Damen gemeinsam ihren Pokalsieg feiern. Das perfekte Ende einer Saison!

 

Das Foto zeigt die erfolgreichen Huchtinger Pokalhelden Jens Dunker, Thomas May, Stephan Thies, Thomas Murck, Sonja Kohlmann, Marcus Schwiering, Anke Bielefeld, Sven Helvogt und Hilde Fuhrmann (v.l.n.r.) nach dem doppelten Triumph

 

Am letzten Wochenende fand beim TC Gold und Silber in Bremen der 9. Young-Art-of-Dance Cup statt. Viele der jungen Paare des TuS Huchting nutzen die Gelegenheit sich dem Bremer Publikum zu präsentieren. Am Ende des Turniertages standen einige der Huchtinger Paare auf den Medaillenplätzen.

Den größten Erfolg konnten Max Arndt und Kristina Tsarkov feiern, welche sich in der höchsten deutschen Jugendklasse, der Jugend A-Latein, mit einer tollen Leistung souverän den 2. Platz sicherten. Im Turnier der Kinder C-Latein holten sich Leon Tittel und Elina Wottschel ebenfalls einen hervorragenden 2. Platz und Niklas Gaspert und Viktorija Jurk wurden 4. Und auch Michael Nuss und Adelina Mazakow können sehr zufrieden sein. Diese Beiden erreichten im Turnier der Junioren I B-Latein einen 3. Platz und in der höheren Altersklasse der Jun. II B-Latein wurden Michael und Adelina 4. In diesen Altersklassen waren auch Nick Tsarkov und Lea Lizogub am Start und erreichten Platz 7 in der Junioren I und Platz 6 in der Junioren II B . Auch die jüngsten Paare des TuS Huchting konnten beim Young-Art-of-Dance Cup Platzierungen erzielen. So erreichten Maxim Denisenko und Daria Kuzmin in der Kinder D-Latein einen tollen 2. Platz und landeten damit direkt vor ihren Clubkameraden Daniil Zeller und Marika Rivkin. Ein weiterer 2.Platz für die Huchtinger Tanzsportabteilung wurde von Maxim Melnik und Lia Samarin in der Junioren I C-Latein geholt. Diese Beiden erreichten dann auch in der Junioren II C-Latein nochmal Platz 2 . Direkt dahinter auf dem 3. Platz kamen Daniel Plujnikov und Anna Grams.

 

0418

Das Bild zeigt  MAX ARNDT und KRISTINA TSARKOV. 

 

Mithilfe des Autogenen Trainings besteht die Möglichkeit, körperliche und seelische Entspannung hervorzurufen. Als Teilnehmer erfahren Sie durch aufbauendes Üben, die gefühlsmäßige und körperliche Ebene mit Autosuggestionen zu verbinden, um auf diese Weise innere Ruhe herbeizuführen. Man erwirbt in dem Präventionskurs die grundlegenden Kompetenzen zur Durchführung eigener Übungen.

Ab 25.04. findet 8 x in Folge ein Kurs mit dem Schwerpunkt Autogenes Training beim TuS Huchting statt. Angeleitet wird das Training mittwochs von 19:30 – 21:00 Uhr im Raum F23 im Bewegungszentrum des Vereins in der Obervielander Str. 76. Durch die Kurstermine führt der lizenzierte Entspannungscoach Hassan Mohsen.

Der Kursbeitrag beträgt 95 €. Bei regelmäßiger Teilnahme werden ca. 80% für dieses präventive Angebot von der Krankenkasse erstattet.

Anmeldungen sind ab sofort verbindlich über die Geschäftsstelle unter Tel 0421-585588 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich.

 

Am Freitag, den 23.03.2018 hielt der TuS Huchting seine satzungsgemäße Jahreshauptversammlung ab.
Nach Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung, der Genehmigung des Vorjahresprotokolls und den Berichten des 1. Vorsitzenden Reinhold Hübners, des Leiters der Finanzen Appavoo Sivakumar sowie der Kassenprüfer, wurde der Antrag auf Entlastung gestellt. Die anwesenden stimmberechtigten Mitglieder entlasteten den Vorstand einstimmig.
Bei den anschließenden Wahlen gab es einige wenige Änderungen: 
Allan Sanders wurde zum neuen Leiter Finanzen gewählt, Appavoo Sivakumar wird dem Vorstand als 2. Vorsitzender (neben der langjährigen 2.Vorsitzenden Martina Lisiack) erhalten bleiben.
Der Posten des Leiters Musik wird fortan nicht mehr besetzt. 
Der Vorstand sucht noch dringend Interessierte für folgende Posten, gern können diese auch zunächst kommissarisch besetzt werden: 

 

stv. Leiter/in Finanzen

Leiter/in Veranstaltungen

Zwei Leiter/-innen Turnbetrieb

Interessierte wenden sich bitte an den Vorstand/ Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder die Geschäftsstelle. 

 

Vor den Wahlen widmete sich der 1. Vorsitzende Reinhold Hübner langjährigen Mitgliedern. Das Foto zeigt unseren 1. Vorsitzenden Reinhold Hübner (2. von rechts) sowie unsere 2. Vorsitzende Martina Lisiack (rechts) im Kreise der anwesenden 40 Jahre- Jubilare. 

DSC04723

 

 Am letzten Wochenende fanden in Berlin die Deutschen Meisterschaften der Junioren II B-Latein und der Jugend A-Latein sowie der Deutschlandpokal der Junioren I B-Latein statt. Leider mussten aufgrund von Krankheit einige unserer startberechtigten Paare auf dieses Highlight verzichten. Somit machten sich dann letztendlich zwei Paare unserer Tanzsportabteilung am frühen Samstagmorgen auf den Weg nach Berlin um die Huchtinger Farben bei dieser Deutschen Meisterschaft zu vertreten. 

Den Anfang machten dann beim Deutschlandpokal der Junioren I B-Latein Michael Nuss und Adelina Mazakow . Für diese Beiden war es die erste Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft und somit war die Zielvorgabe Ihrer Trainer Julia Schanz und ihrem Mann Stephan ein Platz unter den ersten 30 Paaren bzw. das Erreichen der nächsten Runde. In der Vorrunde gingen dann insgesamt 41 Paare aus ganz Deutschland an den Start. Michael und Adelina zeigten sich in einer tollen Form und gespannt wartete man auf das Ergebnis der Vorrunde. Und tatsächlich qualifizierten sich Michael und Adelina für die Runde der letzten 24 Paare. Voller Freude tanzten die Beiden dann nochmal diese Zwischenrunde und am Ende belegten sie einen super 23. Platz und hatten somit Ihr Ziel mehr als erreicht.
Im Anschluss an dieses Turnier folgte dann die Deutsche Meisterschaft der Junioren II B-Latein. Hier gab es vor Beginn noch eine tolle Überraschung für unser Paar Dennis Wottschel und Karolina Merkel. Denn aufgrund der aktuellen deutschen Rangliste und der Teilnehmerzahl von über 60 Paaren wurden 12 Paare mit einem „Sternchen“ versehen, was bedeutete, dass diese 12 Paare von der Vorrunde befreit waren und somit erst in der 48iger Runde in das Turnier einsteigen mussten. Da Dennis und Karolina aktuell unter den besten 12 Paaren der Deutschen Rangliste stehen, konnten die beiden sich somit die Vorrunde noch entspannt von der Tribüne aus ansehen. Auch bei Dennis und Karolina gab es eine klare Zielvorgabe, nämlich wenn möglich ein Platz um die 20 herum. Doch es kam viel besser. Dennis und Karolina tanzten eine super Zwischenrunde und qualifizierten sich souverän für die 24iger Runde. Und auch in dieser Runde hielt ihre aktuelle Topform an und so konnten sich die Beiden am Ende über einen sensationellen 16. Platz unter 64 deutschen Toppaaren freuen. Mit solch einer Super Leistung und diesem Topergebnis hatte im Vorfeld niemand gerechnet. Dementsprechend groß war die Freude dann am Ende sowohl bei Dennis und Karolina als auch bei Ihren Eltern und Trainern.
Als kleine Zugabe starteten Dennis und Karolina dann am Sonntag noch bei der Deutschen Meisterschaft der höheren Altersklasse der Jugend A-Latein. Trotz leichter Ermüdungserscheinungen vom Vortag konnten Dennis und Karolina auch hier eine ganze Menge an Paaren hinter sich lassen und am Ende mit dem 53. Platz von 65 Paaren zufrieden sein.
Wir gratulieren beiden Paaren ganz herzlich zu diesen tollen Leistungen und Ergebnissen bei der Deutschen Meisterschaft.

 

 

 

Gerd Kienke war als hilfsbereiter und aktiver Sportkamerad bekannt, der sich für seinen Verein über alle Maße einsetzte. 
Er war im Seniorensport aktiv und bis 2007 zehn Jahre unser Vereinsmanager. 

Wir werden Gerd aber vor allem als Freund vermissen. 

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie. 

Der Vorstand und das Team der Geschäftsstelle 

2011 Dez. Weihnachten Sven 020

 

 

Am letzten Wochenende standen in Hamburg die gemeinsamen Landesmeisterschaften der Nordverbände Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern der Kinder-,Junioren-und Jugendklassen Latein auf dem Programm. Auch von der Tanzsportabteilung des TuS Huchting machten sich viele junge Paare auf den Weg nach Hamburg. Am Sonntagabend dann stand fest, dass unsere jungen Paare viele Platzierungen und Medaillen mit nach Hause nehmen konnten.

Den Anfang machten am Samstag die Paare der Kinder C-Latein. Hier konnten sich Leon Tittel und Elina Wottschel bis in das Finale tanzen. Am Ende konnten sich die Beiden über den 2. Platz und somit die Silbermedaille des LTV Bremen  freuen. Im Anschluss tanzten dann Maxim Melnik und Lia Samarin im Turnier der Junioren I C-Latein. Und auch hier wurde das Finale erreicht und erneut eine Silbermedaille gewonnen. Damit aber noch nicht genug, denn Maxim und Lia starteten auch noch im Turnier der Junioren II C . Dort ertanzten sie sich  mit der Bronzemedaille ihre zweite Medaille an diesem Tag.

Am Sonntag waren dann die höheren Klassen an der Reihe. Hier konnten Alex Lick und Darja  Maier in der Jugend B-Latein eine weitere Medaille für die Huchtinger Abteilung ertanzen. Die Beiden erreichten im Gesamtklassement von Norddeutschland den 11. Platz und erhielten Platz 2 und die Silbermedaille des LTV Bremen. Im Turnier der Junioren I B-Latein verpassten Michael Nuss und Adelina Mazakow mit Platz 8 leider knapp das Finale. Dafür lief es im anschließenden Turnier der Junioren II B-Latein dann umso besser. Hier waren insgesamt 23 Paare aus ganz Norddeutschland am Start. Unser Paar Dennis Wottschel und Karolina Merkel zeigten sich in einer Topform und erreichten in einem starken Feld nach zwei Runden das Finale. Der Jubel bei den Beiden sowie bei den Eltern und der Trainerin Julia Schanz war da natürlich groß. Am Ende konnten sich Dennis und Karolina über einen hervorragenden 6.Platz freuen. Zum Abschluss des Meisterschaftswochenendes fand dann noch das Turnier der höchsten deutschen Jugendklasse der Jugend A-Latein statt. Hier starteten Dennis und Karolina dann noch ein weiteres Mal und erreichten am Ende den 18. Platz. Knapp am Semifinale vorbei tanzte unser zweites Paar in diesem Feld Max Arndt und Kristina Tsarkov. Diese Beiden zeigten eine tolle tänzerische Leistung und belegten zum Abschluss den 14. Platz.


1

  

Das Functional Training, also das Training mit dem eigenen Körpergewicht, ist gerade für Sportler mit engen Zeitfenstern genau das Richtige. In kurzen intensiven Workouts wird fehlende Zeit mit höherer Intensität kompensiert, was letztlich erfolgreicher ist als klassisches Ausdauertraining. Functional Training wirkt in Muskelketten, schult die Eigenwahrnehmung von Sehnen und Gelenken, baut über Stabilisierung Muskeln auf und macht so fit für den Alltag. Dieses Workout bietet die Trainerin Monique Rausch immer dienstags von 18-19 Uhr.

Die Kurse laufen vorerst bis zu den Sommerferien und die Kosten für eine 10er Karte  betragen € 65. Für Mitglieder ist die Teilnahme kostenlos.

Anmeldungen nimmt die Geschäftsstelle unter Tel. 58 55 88 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.

 

 

Kontakt

TuS Huchting Geschäftsstelle
Vereinszentrum
Obervielander Straße 76
28259 Bremen

Telefon 0421 - 58 55 88
Telefax 0421 - 579 79 61
info@tus-huchting.de

Öffnungszeiten
Montags 10.00 - 12.00 Uhr
Donnerstags 14.00 - 18.30 Uhr



 DTB_Pluspunkt_Gesundheit_Logo

 

sport_pro_gesundheit-k

 

DOSB IdS Logo Button Stuetzpunktverein Farbe cmyk 300dpi 2018